Neu in der WVS: elektroHOLST

Nachdem Klaus Holst jahrelang Mitglied der WVS war und inzwischen in den wohlverdienten Ruhestand getreten ist, schließt sich nun auch sein Nachfolger, Kim Peter Färber, der WVS an.
Bei elektroHOLST in der Bahnhofstr. 13 in Schwarzenbek werden E-Check Sicherheitsprüfung, EDV-Vernetzung, Elektroinstallationen, Energiekonzepte, Haushaltsgerätereparatur, Kommunikationstechnik, Schaltanlageneinrichtung, Überspannungsschutz und vieles mehr angeboten – und alle Arbeiten in der gewohnten Qualität verrichtet.
Kim Peter Färber, kimfaerber@elektroholst.de, www.elektroholst.de

Weiter lesen

Neu in der WVS: Zimmerei Langer

Nicht nur traditionelle Zimmermannsarbeit im Errichten von Dachstühlen, Dachgauben, Carports, Balkonen und Holzfassaden finden Sie bei André Langer in der Bergstr. 35a in Müssen.
Die Zimmerei Langer realisiert Ihre ganz persönlichen und individuellen Wünsche im Bereich Holz-bau und bietet Ihnen ein umfassendes Leistungsspektrum nicht nur für ein neues Dach, sondern rund um den kompletten Bau.
In Puncto Flexibilität und Machbarkeit werden Ihnen dabei kaum Grenzen gesetzt.
André Langer, info@langer-zimmerei.de, www.langer-zimmerei.de

Weiter lesen

Lotherol Schwarzenbek feiert 25-jähriges Jubiläum!

lotherol-25_490Schon 25 Jahre ist es her, dass Andrea Reinhold und Klaus Müller sich in Schwarzenbek niedergelassen haben, um die Lotherol-Tankstelle zu übernehmen.
Seither verkaufen Sie an 365 (in diesem Jahr sogar 366) Tagen nicht nur preiswerten Kraftstoff, sondern bieten ihren Kunden neben den üblichen Tankstellenprodukten wie Öl, Zigaretten Zeitschriften und Telefonkarten auch täglich frisch belegte Brötchen, Geschenkkarten verschiedener Firmen (z.B. IKEA) bis hin zum Szene-Getränk Schwarze Dose 23 an. Man kann sein Fahrzeug waschen oder auch professionell – von innen und von außen – reinigen lassen. Und das auf Wunsch sogar mit Abhol- und Bringservice.
Dienstag ist übrigens Waschtag mit günstigeren Preisen – und die aktuellen Kraftstoff-Preise findet man in ihrer Website.

Die WVS wünscht Andrea Reinhold, Klaus Müller und allen Mitarbeitern weiterhin viel Freude an der Arbeit und noch viele erfolgreiche Jahre in Schwarzenbek!

Weiter lesen

Kein Schnee und Eis beim Schnee- und Eisfest

Winterliche Tiefsttemperaturen gab es zwar nicht beim verkaufsoffenen Sonntag am 7. Februar, doch in der Schwarzenbeker Innenstadt wurde eiskalt reduziert – mit Preisnachlässen von bis zu 70 %.
Auch wenn kein Schnee lag, wurden trotzdem reichlich Schneemänner gesichtet.
Und damit es den Besuchern auch warm wurde beim Bummeln, konnten sie sich im Eisstockschießen üben und wurden mit Glühwein, Eintopf, Bratwurst, Pizza und weiteren warmen Leckereien versorgt, während sich die Jüngeren beim Bungee-Trampolin austoben oder im Karussell ihre Runden drehen konnten.

Weiter lesen

Mitglieder­versammlung mit Grünkohlessen

Gruenkohl_58142444_321Die ordentliche Mitgliederversammlung in Schröder’s Hotel am 28. Januar wurde wieder mit dem traditionellen Grünkohlessen zelebriert.  Auf der Tagesordnung standen neben einem kurzen Rückblick über die Entwicklungen im Jahr 2015 und einem Ausblick auf 2016 – in Form von dramatisch klingenden Schlagzeilen – auch der „Kassensturz“ und Neu- und Wiederwahlen von Vorstandsmitgliedern.
Als neuer 2. Vorsitzender wurde der bisherige Beisitzer Steffen Möller gewählt und ganz neu im Vorstand sind nun die beiden Beisitzer Doris Lehmann (AXA/DBV Versicherungen) und Michael Köster (Harms und Köster Bau GmbH).
In ihren Ämtern bestätigt wurden Schriftführerin Karina Geideck und Beisitzerin Maren Brinkmeier sowie vorstandsabschied_2016Kassenprüfer Jerg Uffmann.
Die aus dem Vorstand ausscheidenden Martina Richter-Wulff, Frank Eggers und der bereits vor einem Jahr ausgeschiedene Frank Günther wurden für ihr jahrelanges Engagement und ihre Arbeit geehrt und erhielten ganz besondere Auszeichnungen (siehe Foto).
Bevor das Essen serviert wurde und man zum gemütlichen Teil des Abends überging, wurden schließlich noch die seit Anfang 2015 neu eingetretenen Mitglieder vorgestellt.
Foto: Jörg Scheele

Weiter lesen

Neu in der WVS: TUI ReiseCenter – Reiselounge Jost

Anja_Bleeg_Svenya_HagenAnja Bleeg und Svenya Hagen beraten Sie kompetent und individuell im neuen TUI ReiseCenter in der Seestern-Pauly-Straße 3 und bringen Sie zu den schönsten Reisezielen der Welt!
Da Urlaub Vertrauenssache ist, empfehlen sie nur, wovon sie selbst überzeugt sind.
Sie verfügen über langjährige Berufserfahrung, kennen viele Reiseziele logo-tui-reisecenterund Kreuzfahrtschiffe persönlich und halten ihre Kenntnisse fortlaufend auf dem neuesten Stand.
Anja Bleeg, schwarzenbek1@tui-reisecenter.dewww.tui-reisecenter.de/schwarzenbek1

Weiter lesen

Neu in der WVS: Hans-Peter Eckermann, Fotografie

 

Wollten Sie nicht schon lange einmal wieder ein Bild von sich selbst, Ihrer Familie oder Kindern haben? Zum Verschenken als Andenken, an gute Freunde oder einfach nur für sich selbst?
Oder benötigen Sie Bewerbungsfotos? Hans-Peter Eckermann fotografiert Sie in seinem Studio in Sahms, kommt zu Ihnen nach Hause oder begleitet Sie bei Feierlichkeiten wie Empfängen, Hochzeiten, Taufen, Jubiläen, dem ersten Schultag, u.v.m.
Hans-Peter Eckermann, eckermannfoto@gmx.dewww.eckermannfoto.de

Weiter lesen

Diesmal kein Pokal beim Neujahrs­schießen

neujahrsschiessen_2016_Einige Einzelpreise konnte die WVS-Gruppe beim Neujahrsschießen der Schützengilde Schwarzenbek am 8. Januar einheimsen, doch für einen Mannschaftspokal reichte es diesmal nicht. Böse Zungen behaupteten ja, es wäre Absicht gewesen, da die Pokale zwar hübsch, aber nicht praktisch nutzbar (nicht zum Trinken geeignet) waren, ganz im Gegenteil zu den diversen Flaschen und dem guten Gulasch bei den Einzelpreisen.
Die Wahrheit ist: die Gruppe hat gut geschossen … andere aber eben noch ein kleines bisschen besser.
Und es wird weiterhin jeden zweiten Dienstag im Monat trainiert, damit beim nächsten Mal wieder ein Mannschaftssieg möglich ist!
Foto: Jörg Scheele

Weiter lesen

Bäckerei Eggers eröffnet neues Fachgeschäft mit Café

Am 22. Dezember eröffneten die Gebrüder Eggers ihr neues Bäckereifachgeschäft mit Café in der Lauenburger Str. 5.
Dort erwartet die Kunden jetzt nicht nur die „ährliche“ Qualität der Backwaren, sondern auch noch ein neues, unverwechselbares Ambiente zum Wohlfühlen und Genießen.
Während der vordere Teil von der modernen halbrunden Theke dominiert wird, fühlt man sich im hinteren Bereich – mit tiefen Sesseln und stilvoller Dekoration – fast wie in einem gemütlichen Kaminzimmer und kann sich in aller Ruhe ein Schlemmer-Frühstück, einen Mittagssnack oder Kaffee und Kuchen schmecken lassen.

Die WVS gratulierte und wünscht ihrem Mitglied viel Erfolg in den neuen Räumen!

Weiter lesen

Louisenhof eröffnet Neubau in Schwarzenbek

Louisenhof_4959_ganzklGut Lanken, das in Zukunft Louisenhof „Leben im Dialog“ heißen wird, ist eine integrative Lebens- und Arbeitsgemeinschaft für Menschen mit und ohne Behinderungen. Rund 90 junge Menschen arbeiten insgesamt in den Einrichtungen des Louisenhofs, ca. 45 davon wohnen auch dort. 
Am 27. November wurde nun der Neubau in der Industriestraße 8 im Gewerbegebiet Schwarzenbek feierlich eröffnet. Mitarbeiter, Betreute und die zahlreiche erschienenen Gäste ließen zusammen Luftballons mit guten Wünschen in den blauen Himmel steigen und pflanzten eine Buche.
Im neuen Gebäude, Nebengebäude und auf dem großem Grundstück wird es reichlich Platz zum Arbeiten geben – in der Kantine, die zukünftig 100 Gästen zur Verfügung stehen wird, in der Werkstatt und auf dem Hof, wo z. B. Kaminholz produziert wird.
Die Freude und Vorfreude der versammelten Menschen war deutlich zu spüren bei der Eröffnung, die nicht nur mit musikalischen und Theater-Darbietungen aufwarten konnte, sondern deren Küche zudem ein (für den Begriff „Kantine“) ungewöhnlich phantasievolles und leckeres Essen servierte.
Die WVS wünscht allen Arbeitenden und Betreuern dort eine schnelle Eingewöhnung und ganz viel Spaß!

Weiter lesen

WVS-Wirtschafts­preisver­leihung mit Überraschung

Harms und KösterVor rund 160 Zuschauern (Mitglieder und geladene Gäste) wurde am Donnerstag den 26. November im Festsaal des Rathauses der 21. WVS-Wirtschaftspreis an die Harms und Köster Bau GmbH verliehen. Das Familienunternehmen hat sich aus der ca. 1878 gegründeten kleinen Zimmerei mit Sägewerk entwickelt und baut heute sowohl individuell als auch schlüsselfertig. Das Leistungsspektrum umfasst Anbauten, Umbauten, Neubauten und nach wie vor Holzelemente (vom Gartenzaun über‘s Carport bis zur Gaube) und das Unternehmen ist unter anderem auf die Modernisierung von Altbauten spezialisiert. Zudem verfügt es über eines der größten Planungsbüros in der Region. Bodenständig und innovativ zugleich, erfolgreich bei der permanenten Ausbildung von Nachwuchs­hand­werkern – das hat die Jury überzeugt.

Zunächst wurde jedoch ein Überraschungspreis verliehen – der „kleine Oscar“ ging an Vorstandsmitglied Steffen Möller, der von seinem Glück nichts geahnt hatte. Seine Vorstandskollegen hatten beschlossen, ihn auf diese Weise für seinen unermüdlichen Einsatz zu ehren – den er im WVS-Vorstand, bei der Organisation der Innenstadtaktionen, als Mitglied des Bürgervereins und der AktivRegion Sachsenwald-Elbe zeigt. 
(Diesen Überraschungspreis hatten zuvor schon die Schwarzenbeker Theatergruppe um Detlev Zingler und Daniel Schmidt bekommen, auch Gerd Iding, der einen echten Bauernmarkt mit lebenden Tieren organisiert hatte, und Michael Nowak, der Veranstalter des „Aral Open Air“, bekamen den WVS-Oscar.)

Das Grußwort sprach an diesem Abend Bürgermeisterin Ute Borchers-Seelig. Sie berichtete über Entwicklungen und Zukunftsaussichten in Schwarzenbek.

schautafelUm die Spannung bei der Bekanntgabe des diesjährigen Wirtschaftspreisträgers noch etwas zu steigern, war die Laudatio in ein quizähnliches Spiel verpackt worden: Auf einem Schaubild sah man 12 bunte Symbole und „Moderator“ Uwe Krützmann, der ebenso wie die Schriftführerin als versteckten Hinweis auf den Preisträger Holzschuhe trug, forderte einzelne Personen im Publikum auf, sich eines auszusuchen. Dazu passend trug dann jeweils eines der Vorstandsmitglieder einen kurzen Text vor, der einen Hinweis auf den/die Preisträger enthielt.

Nach der Übergabe der Preisplakette und des Preisgeldes (einen Teil will die Firma dem DRK und für den Tierschutz spenden, der Rest soll den Mitarbeitern zu Gute kommen), sprachen Michael Köster und Klaus Werner Harms noch ein paar Dankesworte und erzählten einige weitere Einzelheiten aus der Firmengeschichte.

Das „Power-Acoustic-Duo“ Jessen & Melder (www.jessen-melzer.de), das bereits zu Beginn der Veranstaltung und dann zwischen den einzelnen Beiträgen bekannte Rocksongs der 70er und 80er Jahre spielte, bzw. „interpretierte“, wurde vom Publikum begeistert aufgenommen. Es ist kaum zu glauben, welche Töne die beiden ihren jessen_und_melzerakustischen Gitarren entlocken können.
So war es nicht verwunderlich, dass noch eine Zugabe gefordert und auch gegeben wurde – und das, obwohl sicherlich vielen schon der Magen vor Hunger knurrte und sich die Buffet-Eröffnung dadurch noch weiter verzögerte.

Weiter lesen

Spannende Lesungen beim Literaturherbst 2015

literaturherbst_brillenschmiedeInsgesamt 22 Veranstaltungen hatte der Bürgerverein auf die Beine gestellt. Bei den Lesungen wurde Mörderisches, Historisches, Plattdeutsches, Feinsinniges Satirisches, Romantisches, Witziges, Trauriges, Märchenhaftes, Futuristisches und sogar Erotisches geboten – so war für jeden etwas dabei, für Jung und Alt. Dazu gab es noch einen Bücherflohmarkt, ein Literaturfrühstück bei Palazzo Andrea, ein Krimidinner in Schröder‘s Hotel und als Abschluss den „Litera-Ball“ mit Dinner, Show und Tanz in der Alten Meierei.
Die Lesungen, die nicht nur kostenlos waren, sondern bei denen teilweise auch noch etwas zu trinken und und Kleinigkeiten zu essen gereicht wurden, fanden an ungewöhlichen Orten statt, viele in den Räumen von WVS-Mitglidern: zwischen Geschenk- und Dekoartikeln im Ambiente, im Büro der AXA-Versicherungsagentur Doris Lehmann, zwischen den Pflanzen von Blumen Scheumann, im Café der Bäckerei Eggers, zwischen den Brillen der Brillenschmiede, in der Kreissparkasse, umringt von Autos im Autohaus Grundmann, zwischen Baumarktartikeln im Hagebaumarkt, vor Schuhregalen im Schuhhaus Krützmann, zusammen mit Senioren in der Seniorenresidenz Sankt Franziskus und zwischen Akten in der Kanzlei Rossa, Vilmar, Hillrichs & Stimper.
Wer den Literaturherbst 2015 verpasst hat, bekommt 2017 eine neue Chance!

Weiter lesen

Schwarzenbeker Lichterfest – zurück zum Original

lichterfest_2015_200Dieses Jahr wird es wieder ein „richtiges“ Lichterfest werden. 
Mit Fackel-Umzug und Feuerwerk. Mit stimmungsvollem Ambiente. 
Mit attraktiven Angeboten beim Abendshopping bis 20:30 Uhr. 
Mit einer Stelzenläuferin und einem Dudelsackspieler. 
Mit Glühwein, Punsch, Bratwurst und mehr.
Ab 17 Uhr wird die Lauenburger Straße gesperrt und nach dem Schließen der Geschäfte, um ca. 20:45 Uhr, beginnt auf dem Alten Markt bei der Kirche der Fackel-Umzug durch die Schwarzenbeker Innenstadt. Das Fest endet mit einem großen Feuerwerk.

Freitagabend, 13. November, Schwarzenbeker Innenstadt
(Fackeln können in der Lauenburger Str. gekauft werden)

Weiter lesen

Die Jury hat gewählt – der neue Wirtschafts­preisträger steht fest.

jury_WP_2015_0014_fw_627Die Jury, bestehend aus Bürgermeisterin Ute Borchers-Seelig, Matthias Geritzlehner (Sponsor Kreissparkasse), Christian Weidner (Sponsor Markt Anzeigenblatt, ehemals Viebranz Verlag), Frank Ruppert (DHB Netzwerk Haushalt), Uwe Krützmann und Martina Richter-Wulff (beide WVS-Vorstand), traf sich bereits am 20. November.
In einer eigentlich leer stehenden, für diesen Anlass aber herbstlich dekorierten wvspreis 20015_freigestellt_150Wohnung mit Blick auf die Lauenburger Straße, wurden mehrere Kandidaten in Augenschein genommen – und dann gab es eine einstimmige Entscheidung.
Wer den Wirtschaftspreis 2015 bekommt, wird aber noch nicht verraten, lediglich der Preisträger wurde bereits informiert.
Alle andern müssen noch auf die festliche Verleihung warten, die am 26.11. vor Mitgliedern und zahlreichen geladenen Gästen im Festsaal des Rathauses stattfinden wird.

Weiter lesen

Norbert Schenkel feiert 25-jähriges Jubiläum

norbert_schenkelBereits seit 29 Jahren ist Norbert Schenkel im Versicherungsbereich tätig und davon seit 25 Jahren selbständig.
Als Bezirks-Generalvertreter der Mecklenburgischen Versicherung (mit Sitz in Elmenhorst) deckt er alle Sparten im Firmen- und Privatgeschäft ab.
Die WVS wünscht ihm für die kommenden Jahre viel Erfolg und weiterhin Freude an der Arbeit!

Weiter lesen